Allgemeine Geschäftsbedingungen – gültig ab 10.1.2014
(ersetzt Allgemeine Geschäftsbedingungen - gültig ab 1.7.2008)

Grundsätzlich
Nachstehende Bedingungen gelten unter Ausschluss von Bedingungen des Käufers für alle Aufträge der Firma Boflex Floors AG. Abweichende Vereinbarungen bedürfen unserer ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung. Durch seine Bestellung anerkennt der Käufer sämtliche Punkte dieser Geschäftsbedingungen.

Angebot, Auftrag
Offerten sind grundsätzlich bis zur schriftlichen Auftragsbestätigung freibleibend, wenn nichts anderes vereinbart wurde. Nur schriftlich bestätigte Aufträge sind verbindlich. Die Auftragsbestätigung ist vom Kunden innert 5 Tagen unterschrieben zu retournieren.

Preise / Zahlungskonditionen / Eigentumsvorbehalt
Preise gelten ab Werk ohne MwSt., wenn nichts Abweichendes schriftlich vereinbart wurde. Die Preise haben Gültigkeit bis zum in der Offerte aufgeführten Datum. Eine Verlängerung der Gültigkeit bedarf vorausgegangener Absprache.

Die Zahlungskonditionen sind grundsätzlich 30 Tage netto. Je nach Auftrag können abweichende Zahlungskonditionen vereinbart werden. Nach Ablauf der Zahlungsfrist sind die in Rechnung gestellten Beträge ohne weitere Ankündigung zur Zahlung fällig. Bei Zahlungsverzug sind wir berechtigt, von allen oder einzelnen noch bestehenden Aufträgen zurückzutreten und unsere geleisteten Aufwendungen sowie den entgangenen Gewinn in Rechnung zu stellen. Ungerechtfertigte Skontoabzüge werden nach belastet. Rückbehalte bei den Zahlungen dürfen nur nach vorausgegangener Absprache und mit Einverständnis von Boflex Floors gemacht werden.

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Boflex Floors AG.

Lieferung / Transportschäden
Aufträge mit Warenwert > sFr. 1’000.-- werden franko Lieferadresse geliefert, jedoch ohne Ablad. Bei kleineren Aufträgen verrechnen wir die effektiven Transportkosten ab unserem Lager. Die Ware kann auch selbst in unserem Lager abgeholt werden. Eine Änderung Bedarf der vorgängigen Absprache.

Lieferfrist
Die Liefertermine sind nicht verbindlich, ausser nach vorausgegangenen speziellen schriftlichen Abmachungen. Wir bemühen uns in jedem Fall, die Liefertermine einzuhalten. Lieferverzögerungen führen aber in keinem Fall zu direkten und indirekten Schadensansprüchen seitens des Käufers.

Retouren
Warenretouren sind vorgängig ausnahmslos abzusprechen. Entstehende Kosten werden je nach Verursachung zugeteilt. Retouren werden nur in Originalverpackungen ohne Anbruch, mit einem Abzug von 40% des Fakturawertes zurückgenommen. Diese Regelung gilt nur für Lagerware.

Beanstandungen
Die gelieferte Ware ist sofort auf Menge und Qualität zu prüfen. Fehlmengen und sichtbare Schäden sind sofort, jedoch spätestens innert 8 Tagen schriftlich an Boflex Floors AG zu melden. Bei begründeten Beanstandungen leisten wir Gewähr nach unserer Wahl, in Form von Instandsetzung, Minderung oder Vertragsauflösung. Weitere Ansprüche des Käufers bestehen nicht, insbesondere auf Ersatz eines mittelbaren oder unmittelbaren Schadens.

Installation
Die korrekte und effiziente Installation von Boflex Sportböden erfordert spezielles Werkzeug. Bei eigener Verlegung kann das Werkzeug für maximal drei Wochen gratis ausgeliehen werden. Das Werkzeug wird bei Lieferung mitgeliefert. Der Rücktransport ist vom Käufer selbst, ohne Aufforderung, zu organisieren.

Bei fehlender Kenntnis für eine eigene Installation stellt Boflex Floors einen Instruktor zur Verfügung. Die Instruktionsdauer umfasst max. 2 Stunden und beinhaltet keinen Ablad der Ware.

Rücktritt
Ein einseitiger Vertragsrücktritt seitens des Käufers ist nicht möglich. Wir weisen auf die Bestimmungen im Schweizerischen Obligationenrecht hin.

Allgemeines
Gerichtsstand ist für beide Parteinen Wetzikon (ZH)